direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Radwege zum Bootshaus

Informationen zu "P USch Fahrradwege Fahrradweg 11: Radwege zum Bootshaus", einem Projekt zur Detailuntersuchung der Verkehrsinfrastruktur entlang der Straßen und Wege in Berlin im Bereich des Standort Bootshaus der TU Berlin. Die Zu- und Abfahrt (Zugänglichkeit) der Fahrradwege wird ebenso betrachtet, wie die Fahrt auf den Wegen selbst.

P USch - Fahrradwege 14: Radwege zum Bootshaus

(P USch Fahrradwege 14)

Ab Wintersemester 2019/2020

Übersicht

  • Ergebnisse
  • Projektskizze

Ergebnisse

Projektskizze

Montag, 05. August 2019

Projektskizze: Radwege zum Bootshaus

Hintergrund 

  • Bundesstraße, Standort Bootshaus, Erreichbarkeit mit dem Rad.

Thema 

  • Radwege und Verkehrssicherheit: Probleme und Gefahren darstellen, Lösungen entwickeln, Maßnahmen einreichen
  • Praktische Fahrradmobilität, Fahrrad-Touren entlang von Routen
  • Beobachtung von Merkmalen für eine attraktive Fahrradmobilität während der Touren
  • Methoden und Formate der Dokumentation 

Ergebnis 

  • Fahrrad Exkursionen planen und durchführen, beispielsweise von verschiedenen Standorten der TU Berlin hin zum Bootshaus und zurück.
  • Bericht zu Strecken, Routen aus unterschiedlicher Sicht von Verkehrsteilnehmern.
  • siehe P USch Fahrradparkplatz 05 [1], weitere Vorgänger-Projekte.

Ziel

  • ... nachhaltige Fahrradmobilität, fahrradfreundlicher Campus - auch an abgelegenen Standorten, Radverkehr fördern.

Ansprechpartner/in bei SDU

Ihre Ansprechpartner*innen bei SDU:

Ansprechpartner/in Hüllenkrämer, Michael (SDU32)

Michael Hüllenkrämer
(030) 314 - 21463
Gebäude CAR
Raum CAR 118
E-Mail-Anfrage [2]

Links:

Links:

TU Regelung:

TU Regelung:

  • Merkblatt 1 Regelung des Arbeits-, Gesundheits- und Betrieblichen Umweltschutzes [3]

Download:

Download:

  • P USch Berichtsmuster [4]
  • Projektflyer [5]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008