direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

P USch Fahrradparkplatz 02: Kapazitäts und Auslastungsdaten

Zusammengestellte Daten (Excel-Tabelle)

Ergebnisse

P USch FPP 09: "Kapazität und Auslastung" ... projektbegleitend

Lupe

Fahrradparkplätze 09: Kapazität und Auslastung FPP Infrastruktur
laufend ab 2017
Projektbearbeitung: Projektbegleitend

Die gewonnen Daten zu den Fahrradparkplätzen lassen sich - sofern diese Daten aus den einzelnen Projekten zusammengeführt, konsolidiert und nacherhobene Daten "eingegeben" sind, zielgerichtet auswerten. Mit den verwaltungsfachlichen Hilfsmittel der Tabellenkalulation und einfachen Datenbanken können Auswertungen zur "Kapazität" und "Auslastung" der  Fahrradparkplätze der TU Berlin erstellt werden: Von "kaum genutzt", über "normal bis stark genutzt" bis zu "überlastet".

P USch - Fahrradparkplatz 09: Projektskizze

Projektskizze

Hintergrund 

  • Förderung umweltfreundlicher Mobilität, Zunahme der Anzahl der Fahrradparkplätze.


Thema 

  • Fahrradmobilität auf dem Campus. Parkplätze (Abstellanlagen) für den ruhenden Fahrradverkehr.

Erwartetes Ergebnis

  • Dateneingabe anhand von Fotos und Videos zur Auslastung der Fahrradparklätze auf den Campus (Excel).
  • Auswertung und Interpretation der Daten.

Ziel

  • Erarbeitung von qualitativ hochwertigen Daten zur Ist-Situation für die Planung
  • Unterstützung der Stabsstelle SDU in der Beratung und Zusammenarbeit mit der Bauabteilung bei der Verbesserung zur Situation „Fahrradparkplätze“
  • Unterstützung der Stabsstelle SDU in der Vorbereitung des Themas für einen Tagesordnungspunkt im Arbeits- und Umweltschutzausschuss der TU Berlin.

Standorte 

  • TU Berlin (gesamt)

 

 

 

Materialien

Sollzahl Abstellmöglichkeiten für Fahrräder nach Richtzahlen der AV Stellplätze

Nach den "Ausführungsvorschriften zu § 50 der Bauordnung für Berlin (BauO Bln) über Stellplätze für Kraftfahrzeuge für schwer Gehbehinderte und Behinderte im Rollstuhl und Abstellmöglichkeiten für Fahrräder (AV Stellplätze)" vom 11. Dezember 2007 (die mit Ablauf des 31. Dezember 2012 außer Kraft traten und im Sinne der Selbstbindung der Verwaltung weiter anzuwenden ist bis es eine neue Vorgabe gibt) (siehe AV Stellplätze) , gilt Kapitel "2. Abstellmöglichkeiten für Fahrräder" mit der Vorgabe: "Ausreichende Abstellmöglichkeiten für Fahrräder (Fahrradstände) nach § 50 Absatz 1 Satz 3 BauO Bln werden nach den Richtzahlen der Anlage 2 bestimmt. Sie sind in den Bauvorlagen darzustellen."

In der Anlage 2 werden die "Richtzahlen für Abstellmöglichkeiten für Fahrräder" genannt, wobei für TU Berlin relevante nachfolgend aufgeführten werden:

  • 4. Büro- und Verwaltungsnutzung = 1 je 100 m² Brutto-Grundfläche*
       
    Gebäude > 4.000 m² Bürogeschossfläche = 1 je 200 m² Brutto-Grundfläche*
  • 7. Sportstätten örtlich = 1 je 20 Besucher
  • 15. Hoch- und Berufsschulen = 1 je 5 Ausbildungsplätze

Anhand von Daten aus dem CAFM der TU Berlin zu Flächen der Gebäude mit "Büro- und Verwaltungsnutzung", Gebäudenutzung ("Sport") und der Anzahl der Studierenden und Auszubildenden("Ausbildungsplätze"), können "Fahrradständersollzahlen" ausgerechnet werden. 

Sollzahl: Berechnung zu Fahrradständern

zu 15. Ausbildungsplätze

  • Berechnung: (33.034 + 123) / 5 = 6631

Diese Fahrradständersollzahl "für Studierende" ist die wichtigste Zahl, da die Studierenden die größte Statusgruppe an der TU Berlin sind.

--

zu 4. Büro- und Verwaltungsnutzung,     Gebäude > 4.000 m² Bürogeschossfläche  

  • Bürogeschossfläche, "alle Liegenschaften", gesamt  (CAFM Abfrage, Stand: 09.10.2017): 595.064,30 (Quelle: CAFM)
  • Berechnung: 595.064,30 / 200 = 2795

Diese Fahrradständersollzahl "nach Gebäude" ist eine zusätzliche, der Orientierung dienende Zahl, da keinen Gebäude nur spezielle für die Nutzung "Büro- und Verwaltung" an der TU Berlin gibt.

--

zu 7. Sportstätten örtlich

  • Besucher ? (Sportlerinnen und Sportler!)
  • Berechnung: ?

Diese Fahrradständersollzahl "zu Sportstätte" könnte anhand von Hilfsmerkmalen, wie der Anzahl der "Spinte", "Umkleideplätze", "Zuschauerplätze" oder nach der Zahl gemeldeter Teilnehmerinnen und Teilnehmern an Sportveranstaltungen gebildet werden. 

--

zu "Personal"

  • Personal (Stand: 1.3.2017),  (Alle Professorinnen und Professoren, Privatdozentinnen und -dozenten, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Beschäftigte in der Verwaltung, in den Bibliotheken, in den Werkstätten und in den Zentraleinrichtungen): 5559  (Quelle: Zahlen & Fakten - Personal, Einzelzahlen addiert)   
  • Berechnung: ? , alternativ wie bei "15. Ausbildungsplätze": 5559 / 5 = 1112

Diese Fahrradständersollzahl "für die Verwaltung" ist hilfreich, da diese Statusgruppen an der TU Berlin auch Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer umfasst.

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz
sec. SDU
Gebäude CAR
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
(030) 314 - 28888

Website

Ansprechpartner/in bei SDU

Ihre Ansprechpartner/-innen bei SDU:

Ansprechpartner/in Hüllenkrämer, Michael (SDU32)

Michael Hüllenkrämer
(030) 314 - 21463
Gebäude CAR
Room CAR 118

Download:

Download: