direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Aussenabfallbehälter

P USch Aussenabfallbehälter

Lupe

Die Projekte widmen sich speziellen Aspekten der Infratruktur für Trennung und Entsorgung von Abfall im öffentlichen Raum. Damit soll die umweltfreundliche Verhalten gefördert und die Abfalltrennung verbessert werden. Vermeidung und getrennte Entsorgung von Abfall ist ein wichtiges Thema.

Das Ziel der Projekte ist die „Verbesserung der Aussenabfallbehälter“ im Sinne eines spezifischen Infrastrukturangebots- und -managements zusammen mit der Vermeidung von Abfall.

P USch Aussenabfallbehälter 08 - "pimp the bin - take 2"

Mittwoch, 11. Juli 2018

Veröffentlichung

Lupe

Im Rahmen der Lehrveranstaltung "Umweltmanagement" haben die Studierenden ein Stop-Motion Video zum richtigen Umgang mit Coffee-To-Go-Bechern aus Pappe erstellt. Dieses Video soll über die richtige Zuordnung dieser Becher in die Abfallbehälter an der TU Berlin informieren. Ebenfalls wird auf die Verwendung von Mehrwegbechern hingewiesen, welche vom Studierendenwerk unterstützt werden.

Das Video findet sich unter folgendem Link: https://youtu.be/3i8R-_nSShc

Gerne kann das Video weitergeteilt werden.

Projektskizze

"Attraktivität von Aussenabfallbehälter verbessern ..."  (P USch AAB 08), Sommersemester 2018

Projektskizze

Aktion, Kampagne, Maßnahmenpaket: Idee & Praxis zur Verbesserung der Abfallbilanz durch attraktivitätssteigernde Mittel rund um Abfallbehälter.

Hintergrund 

  • Abfallvermeidung und Abfalltrennung

Thema 

  • Infrastruktur der Abfallbehälter (Außen und Innen) der TU Berlin
  • Verbesserung der Abfalltrennung
  • Verbesserung der Abfallbilanz

Erwartetes

  • Ergebnis Aktion, Kampagne, Maßnahmenpaket zur Verbesserung der Abfallbilanz durch attraktivitätssteigernde Mittel rund um Abfallbehälter
  • Gute Ideen, die sich im Projekt in die Praxis umsetzten lassen

Ziel

  • Umsetzung der Aktion, der Kampagne oder Maßnahmenpakets
  • Unterstützung der Stabsstelle SDU in Handlungsfeld Umweltschutz und Abfall Verbesserung der Abfalltrennung in der Gruppe der Studierenden

Standorte 

  • TU Berlin (gesamt)

P USch Aussenabfallbehälter 07 - "pimp the bin"

Freitag, 06. April 2018

Lupe

Präsentation

Die wichtigsten Informationen zum Projekt und den Ergebnissen in aller Kürze in der Präsentation über die Ideen zur Kampagne sowie zum Vorschlag für eine international verständliche Beschilderung von Abfalltrennbehältern im Außen- und Innenbereich.

Freitag, 06. April 2018

Lupe

Bericht
Wintersemester 2017/2018
Projektbearbeitung: Liubov Kuznetsova, Dung Trinh

Der anschauliche Bericht zu einer geplanten Kampagne zur Sensibilisierung und Aufklärung zur Abfalltrennung  der Studierenden an der TU Berlin berücksichtigt in besonderem Maß die Informationsbedürfnisse internationaler Studierender.

 

Lupe

Projektskizze

Aktion, Kampagne, Maßnahmenpaket: Idee & Praxis zur Verbesserung der Abfallbilanz durch attraktivitätssteigernde Mittel rund um Abfallbehälter.

Hintergrund 

  • Abfallvermeidung und Abfalltrennung

Thema 

  • Infrastruktur der Abfallbehälter (Außen und Innen) der TU Berlin
  • Verbesserung der Abfalltrennung
  • Verbesserung der Abfallbilanz

Erwartetes

  • Ergebnis Aktion, Kampagne, Maßnahmenpaket zur Verbesserung der Abfallbilanz durch attraktivitätssteigernde Mittel rund um Abfallbehälter
  • Gute Ideen, die sich im Projekt in die Praxis umsetzten lassen

Ziel

  • Umsetzung der Aktion, der Kampagne oder Maßnahmenpakets
  • Unterstützung der Stabsstelle SDU in Handlungsfeld Umweltschutz und Abfall Verbesserung der Abfalltrennung in der Gruppe der Studierenden

Standorte 

  • TU Berlin (gesamt)

P USch Aussenabfallbehälter 06 - Kampagne

# kippen gehören eingelocht

Montag, 09. Oktober 2017

Lupe

Auch in Berlin an der TU Berlin "sprechen" die Abfallbehälter und fordern beispielsweise: „kippen gehören eingelocht“.

Zum Foto: Einfach das kleine Bild anklicken ...

Sprüche, Fotos ...

Donnerstag, 03. August 2017

Alle Sprüche, Fotos von den beklebten Behältern ...

  • # dreck weg
  • # ick trenn und du so?
  • # easy like müll trennen
  • # study clean
  • # unileben sauber machen
  • # ick bin für jeden dreck zu haben
  • # mal sehen wat für mich abfällt
  • # mache schmutzige geschäft
    # Ran an den dreck
  • # für mich zählen nur inhalte
  • # haste mal ne kippe?
  • # ick kann ne menge einstecken
  • # kaugummizelle
  • # ick bin ein aufnahmetalent
  • # auf ihn mit gemüll
  • # asche auf mein haupt
  • # wenn ick groß bin, werd‘ ick container
  • # kippen gehören eingelocht
  • # füll mich
  • # gib‘s mir
  • # na haste dreck am stecken?

easy like mülltrennen

Mittwoch, 12. Juli 2017

Lupe

Für frischen Wind im Thema Abfalltrennung sorgt eine aktuelle Kampagne. Sie wurde im Rahmen einer Projektarbeit zur Lehrveranstaltung „Umweltmanagement“ von Studierenden entwickelt und richtet sich vor allem – aber nicht nur – an Studierende.

Mit Hilfe der Kampagne soll wieder für mehr Sensibilität und Motivation zur Abfalltrennung gesorgt werden.

Hashtag-Botschaften

Mittwoch, 12. Juli 2017

Lupe

In der Kampagne werden „Hashtag-Botschaften“ unter dem Motto „unileben sauber machen“ eingesetzt. Diese werden an Abfalltrennbehältern an „prominenten“ Standorten platziert und über eine Facebookseite verbreitet (Theo der Frosch).

Ganz nach dem Motto: „Das einfachste der Welt ist es, seinen Müll in die richtige Tonne zu schmeißen“ – Sei kein Frosch und mach mit!

Kampagne unilebensaubermachen gestartet

Dienstag, 11. Juli 2017

Lupe

Um gezielt Studierende mehr für das Thema der Abfalltrennung zu sensibilisieren und zu motivieren, wurde im Studierendenprojekt die Kampagne "unilebensaubermachen" entwickelt, die heute startet. 

Es werden ab heute ca. 20 der 4fach Trenner in relevanten Gebäuden mit einem Recyclinglogo versehen. Weiterhin wird vor Ort mit „Hashtag-Botschaften“ auf das Thema aufmerksam gemacht.

Die Facebook-Kampagne läuft über eine Seite der Fachschaft der Fakultät 7 bei Theo der Frosch.

P USch Aussenabfallbehälter 05 - Erfassung und Analyse

Freitag, 20. Oktober 2017

Lupe

Präsentation

Die wichtigsten Informationen zum Projekt und den Ergebnissen in aller Kürze in der gemeinsamen Präsentation über die Kampagne sowie zur Erfassung und Analyse, inklusive einiger ausgewählter Fotos über die Exkursion zur FU Berlin.

Freitag, 20. Oktober 2017

Lupe

Bericht: Ermittlung, Kartierung und Begutachtung von Abfalltrennbehältern im Außenbereich
Sommersemester 2017 (18.04.2017-30.09.2017 )
Projektbearbeitung: Yi Guo und Lu Li

Der kurze und informative Bericht zur Abfalltrennung im Außenbereich der TU Berlin!

 

 

Montag, 03. April 2017

Aussenabfallbehälter
Lupe

Projektskizze - Optimierung der Abfalltrennung im Außenbereich der TU Berlin
Sommersemester 2017 

Hintergrund 

  • Management der Infrastruktur der Abfall-Logistik und Entsorgung an der TU Berlin (Abt. IV, Beratung durch Umweltbeauftragte).

Thema 

  • Überprüfung der Abfalltrennung auf dem Campus Charlottenburg .

Erwartetes Ergebnis

  • Anknüpfung und Fortführung an vorangegangene Projekte

    • Sichtung vorhandener Unterlagen, wie Karten, Berichte, Tabellen, Vorgaben und Anleitungen
    • Einarbeitung in die Bearbeitung und Verwendung der Arbeitsmittel, insbesondere Textverarbeitung ((Microsoft Office Word kompatibel), Tabellenkalkulation (Microsoft Office Excel kompatibel), Online-Karteninformationssystem, hier OpenStreetMap (OSM)
    • Selbststudium und Kenntnisnahme vorhandener Daten und (Zwischen-) Ergebnisse
    • Arbeitsorganisation und Vorbereitungen zur Bearbeitung von tabellarischen Daten, kartografischen Informationen (Anlegen eines Benutzerkontos in OSM)

  • Ermittlung, Kartierung (Aufstellorte) und Begutachtung (Behältereigenschaften, Nutzung) von Abfalltrennbehältern im Freien (Außenbereiche):

    • Erfassung der Standorte von Abfalltrennbehältern im Freien: Beschreibung (Modelle), Zustand, Nutzung (-sintensität), Trennleistung
    • Erstellung einer Liste der Abfalltrennbehälter im Freien (Datenbank, Datentabelle)
    • Fotodokumentation von Abfalltrennbehältern im Freien.
    • Erfassung der Standorte von Abfalltrennbehältern in der digitalen Online-Karte von OpenStreetMap

  • Auswertung der Erfassung (Kurzbericht):

    • Beurteilung der Ausstattung der Standorte mit (gut oder schlecht geeigneten) Abfalltrennbehältern
    • Beurteilung von Anzahl und Zustand (Reparaturbedarf) der Abfalltrennbehälter (Zustandsanalyse)
    • Beurteilung der Art und Intensität der Nutzung der Abfalltrennbehälter (Nutzungsanalyse an den einzelnen Standorten)
    • Beurteilung der festgestellten, situativ angetroffen Abfalltrennung (Nutzungs-Wirkungs-Analyse)
    • Beurteilung der Zugänglichkeit für die Leerung mit einer Überprüfung der Leerungsmöglichkeit mit einem Fahrzeug  (Leerungs- und Transportanalyse)
    • Beurteilung der Möglichkeit der Zufahrt und Zugänglichkeit von Abfalltrennbehältern für die Nutzer und für die Leerung (Erreichbarkeitsanalyse)

  • Ableitung von Handlungsbedarf (siehe Kurzbericht):

    • Beurteilung des Handlungsbedarfs nach Prioritäten
    • Ggf. Zusammenarbeit mit einem weiteren Projekt bzw. einer anderen Projektgruppe

  • Vorschläge zur Verbesserung (siehe Kurzbericht):

    • u.a. Standorte, Behälter, Kennzeichnung, Leerung)
    • Ggf. Zusammenarbeit mit einem weiteren Projekt bzw. einer anderen Projektgruppe.

Ziel

  • Ressourcenschutz, Förderung der umweltgerechten Entsorgung, Minimierung von Restabfall durch Vermeidung von nichtsortierten Abfällen, Optimierung der Erfassung von Wertstoffen (gelbe Tonne), Optimierung Abfallmanagement, Verbesserung der Attraktivität der angebotenen Infrastruktur zur Abfalltrennung im Außenbereich, Konzept und Verbesserungsvorschläge zur Situation bei Behältern & Leerung

Standorte 

  • Charlottenburg-Wilmersdorf: Campus Charlottenburg - Nordcampus  und Ostgelände)

 

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Ansprechpartner/in bei SDU

Ihre Ansprechpartner/-innen bei SDU:

Ansprechpartner/in Walther, Marianne (SDUL)

Marianne Walther v. Loebenstein
(030) 314 - 22531
Gebäude CAR
Raum CAR 120

Ansprechpartner/in Goldau, Kerstin (SDU21)

Kerstin Goldau
(030) 314 - 21467
Gebäude CAR
Raum CAR 027

Ansprechpartner/in Hüllenkrämer, Michael (SDU32)

Michael Hüllenkrämer
(030) 314 - 21463
Gebäude CAR
Raum CAR 118

Links:

Links:

Download:

Download: