direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Abfallvermeidung, Abfalltrennung und Entsorgung, Abfallberatung

Abfalltrennung und Entsorgung
Lupe

Der Umgang mit Abfällen an unserer Universität ist in der „Abfallregelung der TU Berlin“ geregelt (siehe TU Regelung: Merkblatt 7.2).

Die getrennte Sammlung von den Wertstoffen Papier/Pappe, Verpackungen aus Kunststoff, Blech und Verbundstoffen (gelbe Tonne), Glas grün, Glas weiß und von Restmüll ist seit 1994 in der TU Berlin infrastrukturell und vertraglich eingeführt. Siehe Farbleitsystem unten.

Neuigkeiten - Informationen und Hinweise

Event auf dem Campus geplant? Ihr Beitrag zur Abfalltrennung

16. November 2018

Bild

Bei Veranstaltungen auf dem Campus der TU fallen meistens mehr Abfälle an, als in die bestehenden Abfallbehälter passen und die Trennung in Wertstoffe und Restabfall war bisher bei geringem Behältervolumen nur schwer möglich.
Jetzt gibt es einen Pilotversuch, um mit „Partymüll“ zukünftig besser umgehen zu können. So kann der Campus sauber gehalten werden und gleichzeitig Ressourcenschutz durch aktive Abfalltrennung stattfinden.
Wie funktioniert es ... mehr zu: Event auf dem Campus geplant? Ihr Beitrag zur Abfalltrennung

Europäische Woche der Abfallvermeidung

Lupe

Unter dem Motto "Bewusst konsumieren & richtig entsorgen" werden auch in Berlin gute Ideen präsentiert, neue Projekte vorgestellt sowie Events und Diskussionsrunden veranstaltet. Die nunmehr neunte Europäische Woche der Abfallvermeidung findet vom 17. bis 25. November 2018 in ganz Deutschland, sowie in weitere 32 Ländern Europas und angrenzenden Staaten statt.

Lupe

Einen inoffiziellen Beitrag zu Ressourcenschutz und Abfallvermeidung stellt auch das Video von Studierenden im Rahmen der Lehrveranstaltung Umweltmanagement zu Außenabfallbehältern "TU Berlin Mülltrennung To-Go Becher" dar.

Druckerpatronen- und Tonerkartuschenrecycling

Sammeln und Recyceln
Lupe

Rückkaufsystem oder Sammelbox

Grundsätzlich sollten Ihre Tintenpatronen und Tonerkartuschen im Rückkaufsystem kostenlos an den Lieferanten zurückgegeben werden. Sie können so wiederbefüllt (refill) oder wiederaufbereitet (rebuilt) werden.
Infos zu Mietdruckern der Firma Konika von Abt. IVD unter www.tu-berlin.de/?8226

Sammelbox "Grüner Sammeldrache"
Lupe

Wenn kein Vertrag mit Rücknahmeverpflichtung vorliegt, können Sie Ihre Tintenpatronen und Tonerkartuschen umweltgerecht und kostenfrei über das System „Sammeldrache“ von Interseroh entsorgen (https://www.sammeldrache.de/).

Stellen Sie einfach eine Grüne Umweltbox in Ihrem Bereich auf; tun Sie sich hierbei ggf. mit Nachbareinrichtungen zusammen. Sie schützen so die Umwelt, denn die Wiederverwendung der Patronen und Kartuschen ist mehrmals möglich, solange sie nicht beschädigt sind. Sie werden gereinigt, aufbereitet und neu befüllt und bleiben als „Refill“ gekennzeichnet im Produktkreislauf.

So können wertvolle Rohstoffe gespart und energetisch aufwendige Produktionsverfahren, wie z. B. die Herstellung von Aluminiumbauteilen in Tonerkartuschen, vermieden werden.

weitere Pluspunkte:

  • Die gefüllten Boxen werden kostenlos bei Ihnen abgeholt.
  • Sie können eine Schule oder einen Kindergarten Ihrer Wahl bestimmen, den Sie als Sponsor mit Ihren „grünen Umweltpunkten“ unterstützen. Wie das funktioniert, lesen Sie hier: https://www.sammeldrache.de/als-unternehmen-helfen/

Zum Anmeldeformular geht es hier: https://www.sammeldrache.de/als-unternehmenhelfen/anmeldung-als-sponsor/

Themen

Abfall A-Z

Bild

Von A-Z finden Sie hier Informationen, wie Sie Ihre Abfälle richtig trennen und entsorgen. mehr zu: Abfall A-Z

Farbleitsystem Abfall

Abfalltrennung
Abfalltrennung

Welcher Abfall kommt in welchen Behälter? Das Farbleitsystem Abfall hilft bei der Abfalltrennung ... mehr zu: Farbleitsystem Abfall

Zentrale Abfallplätze

Bild

Zentrale Abfallplätze stehen zur Verfügung, um den Müll dort selber zu entsorgen. mehr zu: Zentrale Abfallplätze

Sonderabfall

SDU berät Sie rund um den Sonderabfall: Deklaration, Kennzeichnung, Gefahrgut etc. Organisiert und finanziert die Entsorgung, mehr zu: Sonderabfall

Abfalltrennung im Büro

Bild

Im Büro entsteht Abfall. Diese Seite erläutert die richtige Trennung und beantwortet die häufig gestellten Fragen rund um die Abfalltrennung im Büro. mehr zu: Abfalltrennung im Büro

Abfalltrennung in Werkstätten

Werkstätten sind auch im Reinigungsturnus vertraglich eingebunden. Damit ist die normale Abfallentsorgung gewährleistet. Des weiteren sind die Abfälle in mindestens folgende Fraktionen zu trennen. mehr zu: Abfalltrennung in Werkstätten

Abfalltrennung bei Veranstaltungen

Bild

Informationen und Hinweise zur Abfalltrennung bei Veranstaltungen. mehr zu: Abfalltrennung bei Veranstaltungen

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt:

Kontakt:

SDU
Tel 030 / 314-28888
Fax 030 / 314-21145

Ansprechpartner/in bei SDU

Ihre Ansprechpartner/-innen bei SDU:

Ansprechpartner/in Goldau, Kerstin (SDU21)

Kerstin Goldau
(030) 314 - 21467
Gebäude CAR
Raum CAR 027

Ansprechpartner/in Lindow, Marie-Luise (SDU22)

Marie-Luise Lindow
(030) 314 - 21241
Gebäude CAR
Raum CAR 027

Ansprechpartner/in Weiler, Rosa (SDU22V)

Rosa Weiler
(030) 314 - 21241
Gebäude CAR
Raum CAR 027

Weitere Ansprechpartner/innen:

Ihre weiteren Ansprechpartner/innen:

Ansprechpartner/in Mikolaiczyk, Brigitte (TUB)

Brigitte Mikolaiczyk
Abfallbeseitigung
Team IV G Außendienste
Hauptgebäude (H)
Raum H 1002 d
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
(030) 314 - 25123

Webseite

Links:

Links:

Download:

Download:

TU Regelung:

TU Regelung: