direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Umweltschutz in der Lehre

Lupe [1]

Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Lehre – glaubwürdig Inhalte vermitteln

Klimaschutz, Umweltschutz, Nachhaltigkeit – Themen, die immer mehr an Relevanz gewinnen, werden auch in anderen Zusammenhängen aktuell und als Querschnittsthemen wahrgenommen. Wie kann ich mein Umfeld und meine Lehrveranstaltung nachhaltiger gestalten, wie kann ich diese Themen glaubwürdig vermitteln und gegenüber den Studierenden transportieren?

Diese Fragen wollen wir gemeinsam beantworten.

Übersicht

  • Inhalt
  • Kurse

Inhalt

  • Hörsäle, Seminarräume: Energetische Rahmenbedingungen vor, während und nach der Veranstaltung, Abfallvermeidung und Abfalltrennung
  • Ressourcenschutz: Verwendete Materialien, Menge und Qualität
  • Vermittlung: Möglichkeiten der Integration von Nachhaltigkeitsinhalten in Vorlesungen und Seminare mit möglichst geringem Einfluss auf die eigentlichen Inhalte.

Kurse

Kurs "Umweltschutz in der Lehre" (Termin wird in Abstimmung mit ZEWK festgelegt)

Termin: ... wird in Abstimmung mit ZEWK festgelegt
Uhrzeit: halbtags, ...  Uhr
Ort: SDU & ZEWK
Kursleitung: Frau Kerstin Goldau, Herr Dr. Jörg Romanski

Klimaschutz, Umweltschutz, Nachhaltigkeit – Themen, die immer mehr an Relevanz gewinnen, werden auch in anderen Zusammenhängen aktuell und als Querschnittsthemen wahrgenommen. Wie kann ich mein Umfeld und meine Lehrveranstaltung nachhaltiger gestalten, wie kann ich diese Themen glaubwürdig vermitteln und gegenüber den Studierenden transportieren?

Am Ende des Kurses sind Sie in der Lage, einen Aktionsplan aufzustellen, der auf die eigene Lehrveranstaltung abgestimmt ist. Die Inhalte werden gemeinsam erarbeitet und können folgende Punkte enthalten:

  • Auswahl und Integration passender Nachhaltigkeitsinhalte
  • Nutzung der vorhandenen räumlichen und örtlichen Rahmenbedingungen und Möglichkeiten, Verbesserungsansätze
  • Auswahl und optimale Nutzung der verfügbaren Technik
  • Überblick über und Kenntnis von Hilfen und Rahmenbedingungen seitens der TU Berlin

Abhängig von Ihrer Interessenlage werden Aktionsfelder ermittelt und ausgewählt. Diese können aus folgenden Punkten bestehen:

  • Vermittlung: Möglichkeiten der Integration von Nachhaltigkeitsinhalten in Veranstaltungen, Vorlesungen und Seminare
  • Inhalte: Relevante Themen für Lernende und deren eigene Umsetzung, bestehende Unterstützungsangebote seitens der TU
  • Orte: (Hörsäle, Seminarräume) Energetische Rahmenbedingungen vor, während und nach der Veranstaltung, Abfallvermeidung und Abfalltrennung
  • Ressourcenschutz: Verwendete Materialien, Menge und Qualität

Bei inhaltlichen Rückfragen und bei Themenvorschlägen wenden Sie sich bitte an Ihr Seminarteam Frau Goldau (kerstin.goldau@tu-berlin.de [2]) oder Herrn Romanski (joerg.romanski@tu-berlin.de [3]).

Weitere Kurse der ZEWK

Weitere Kurse der Zentraleinrichtung Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation [4] (ZEWK) finden Sie im dortigen Programm.

Kontakt:

Kontakt:

SDU
Tel 030 / 314-28888
e-mail query [5]

Ansprechpartner/in bei SDU

Ihre Ansprechpartner*innen bei SDU:

Ansprechpartner/in Goldau, Kerstin (SDU21)

Kerstin Goldau
(030) 314 - 21467
Gebäude CAR
Room CAR 027
e-mail query [6]

Ansprechpartner/in Romanski, Jörg (SDU20)

Dr. Jörg Romanski
(030) 314 - 21392
Gebäude CAR
Room CAR 118
e-mail query [7]

Links:

Links:

  • Kursübersicht [8]

  • Modulübersicht [9]

  • Kursangebot: Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz im Betrieb bei II PE-WB [10]

  • Anmeldung zu Kursen der Weiterbildung (Online-Veranstaltungen) von SDU [11]

Service:

Service:

[12]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008