direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Muster-Einsatzpläne und Hygienepläne für den eingeschränkten Präsenzbetrieb

Muster-Hygienekonzept für Labor- und Messtechnische Praktika sowie andere Präsenzformate

Lupe [1]

Ab 10. August 2020 gilt: Hygienekonzepte für Praxisformate in der Lehre: keine zentrale Genehmigung mehr notwendig.

Praxisformate dürfen in Präsenzlehre auf dem Campus seit dem 14. Mai und seit 10. August ohne Antrag an VP-SL in Eigenverantwortung der Fachgebietsleitungen durchgeführt werden (Siehe Infobrief des Krisenstabes vom 06. August 2020).

Seit dem 19. Oktober 2020 gilt der Stufenplan der TU Berlin für den „Universitätsbetrieb unter Pandemiebedingungen“, in dem u.a. auch Regelung zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in Abhängigkeit von der Stufe festgeschreiben sind (Siehe Infobrief des Krisenstabes vom 15.10.2020).

Vor Durchführung der Praxisformate ist ein angepasstes Hygiene- und Schutzkonzept (Gefährdungsbeurteilung und Festlegung von Schutzmaßnahmen unter Bedingungen des Infektionsschutzes) zu erstellen. Beschäftigte und Studierende sind nachweislich zu unterweisen, damit die Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln eingehalten werden. Damit können die Anforderungen des Arbeitsschutzgesetzes (§§ 5 und 6) erfüllt werden. 

SDU stellt zur Unterstützung der Verantwortlichen ein Muster-Hygienekonzept mit diesen Regeln und auf der Basis diverser bereits genehmigter Konzepte zur Verfügung.

Die Regelungen treffen auf folgende Veranstaltungsformate mit bis zu 20 Teilnehmer*innen (in Stufe 1 und 2)  zu, die auch außerhalb des TU-Campus stattfinden können und von TU-Mitgliedern organisiert werden:

  • Laborpraktika
  • Werkstattpraktika
  • Geländeübungen
  • Exkursionen (bis 20 Teilnehmer*innen in Stufe 1)*
  • Blockveranstaltungen während der vorlesungsfreien Zeit
  • Klausurtagungen von Fachgebieten oder Instituten
  • Statusworkshops von Forschungsprojekten (z.B. Exzellenzcluster, SFBs, Transregios, ...)
  • Weiterbildungsveranstaltungen von Fachgebieten oder Instituten

*Hinweis: Exkursionen müssen in Stufe 2 vom Vizepräsidenten für Lehre [2], Digitalisierung und Nachhaltigkeit genehmigt werden.

Muster-Hygiene- und Schutzkonzept Labor-Messpraktikum (Stand 23.10.2020)
[3]

Infobriefe des Krisenstabes vom 06.08.2020 und 15.10.2020
[4]

Mustereinsatzplan für den eingeschränkten Präsenzbetrieb

Lupe [5]

Mit dem Informationsschreiben des Krisenstabs der TU Berlin vom Donnerstag, 14. Mai 2020 startet die TU Berlin ab dem 18. Mai 2020 in den eingeschränkten Präsenzbetrieb - ohne Präsenzlehre. Es gelten die Regelungen aus diesem Informationsschreiben [6].

Die Arbeitsmöglichkeiten für Forschung und Verwaltung können auf dem Campus wieder ausgeweitet werden. Die Arbeiten in den Fachgebieten laufen wieder an, die Forschungseinrichtungen und Anlagen werden sukzessive wieder hochgefahren.

Damit weiter an die Erfolge zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 angeknüpft werden kann und wir bald wieder zum Normalbetrieb zurückkehren können, geschieht dies unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen (Siehe Infobrief vom 05.05.2020 [7]).

Um Sie beim Wechsel in den eingeschränkten Präsenzbetrieb im Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz zu unterstützen, stellt Ihnen das Team von SDU einen Mustereinsatzplan mit freundlicher Genehmigung des GD des Instituts für Festkörperphysik zur Verfügung:

Mustereinsatzplan [8]

SDU Leitung:

SDU Leitung:

Ansprechpartner/in Walther, Marianne (SDUL)

Marianne Walther v. Loebenstein
(030) 314 - 22531
Gebäude CAR
Raum CAR 120
E-Mail-Anfrage [9]

Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz
Sekr. SDU
Gebäude CAR
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
(030) 314 - 28888
E-Mail-Anfrage [10]
Webseite [11]

Download:

Download:

  • Muster Hygienekonzept Praktikum [12]

  • Mustereinsatzplan [13]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008