direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Trinkwasser

Berliner Trinkwasser

Lupe

"Der Betriebsärztliche Dienst empfiehlt reichlich Flüssigkeit, dazu ist das Berliner Leitungswasser gut geeignet." (Direktzugang 27597).

Auch wir von SDU weisen gerne auf die Berliner Wasserbetriebe hin, die auf der Seite "Unser Wasser hat nichts zu verbergen" (http://www.bwb.de/de/3255.php) erläutern: "Berliner Trinkwasser stammt ausschließlich aus Grundwasser. Es ist von Natur aus gereinigt und mit vielen wertvollen Mineralien angereichert.
Über die genannte Webseite wird der Informationsdienst "Zusammensetzung der Inhaltsstoffe ihres Wassers" angeboten. Dazu kann die Postleitzahl in das Suchfenster eingegeben werden. Es werden die Werte für den jeweiligen Bereich angezeigt.

Leitungswasser an der TU Berlin

Lupe

Nach der Trinkwasserverordnung besteht eine gesetzliche Pflicht, sicherzustellen, dass aus üblichen Wasserleitungen unbedenkliches Trinkwasser kommt. Von der Infrastruktur her ist dies an der TU sichergestellt: Der Betreiber (Abteilung IV) versichert, dass in eigenen Gebäuden der TU Berlin z.B. keine Bleirohre mehr verbaut sind.

Es ist allerdings möglich, dass nach Stagnationszeiten (z.B. nach Wochenenden oder Feiertagen) beim ersten Zapfen Ablagerungen freigespült werden (z.B. Eisenoxid), die in der Regel unbedenklich sind. Wir empfehlen, nach solchen Zeiten das Wasser kurz ablaufen zu lassen, bevor man es als Trinkwasser nutzt.

An einigen Zapfstellen kann eine Trübung auch nach längerem Ablaufen oder bereits wieder nach kurzer Zeit auftreten. In solchen Fällen ist meist eine Installation an der Zapfstelle problematisch, z.B. ein selten benutzter Boiler. Hier empfehlen wir, eine Schadensmeldung an den Service-Briefkasten der Abt. IV zu senden.

Entnahmestellen an Waschbecken – die eigene Flasche

Lupe

Zur Erleichterung des Zapfens von Trinkwasser in die eigene Flasche an Waschbecken mit zu flacher Armatur, empfehlen SDU und BÄD an einer geeigneten Stelle einen hohen Wasserhahn einbauen zu lassen (Bedarfsmeldung an den Service-Briefkasten der Abt. IV).

Ferner raten wir dazu geeignete Trinkflaschen, beispielsweise weichmacherfreie Kunststoffflaschen oder Glasflaschen, zu verwenden.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt:

Kontakt:

SDU
Tel 030 / 314-28888

Ansprechpartner/in bei SDU

Ihre Ansprechpartner/-innen bei SDU:

Ansprechpartner/in Walther, Marianne (SDUL)

Marianne Walther v. Loebenstein
(030) 314 - 22531
Gebäude CAR
Raum CAR 120

Ansprechpartner/in Romanski, Jörg (SDU20)

Dr. Jörg Romanski
(030) 314 - 21392
Gebäude CAR
Raum CAR 118

Ansprechpartner/in Hüllenkrämer, Michael (SDU32)

Michael Hüllenkrämer
(030) 314 - 21463
Gebäude CAR
Raum CAR 118

Links:

Links: