direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Brandschutz

Der Brandschutz besitzt an der TU Berlin seit je her einen sehr hohen Stellenwert. Da er auf einem derart großen Gelände und bei so vielen dezentralen Gebäuden nicht durch eine Person allein umgesetzt werden kann, ist das Zusammenwirken Aller erforderlich.
Nur wenn sich jeder und jede seiner bzw. ihrer Verantwortung bewusst ist, kann ein effektiver Brandschutz Erfolge zeigen.

"Brandschutzhelfer/innen unterstützen sowohl im vorbeugenden Brandschutz sowie im Brandfall. In jedem Bereich der TU Berlin sollen die Leitungspersonen einige ihrer Beschäftigten als Brandschutzhelfer [1] befähigen lassen."

Aus diesem Grund haben wir für Sie auf diesen Seiten Dokumente und Regelungen dargestellt, die Sie bei der Umsetzung unterstützen.

Durch unsere Angebote zur brandschutztechnischen Weiterbildung sind wir bestrebt, das Schutzniveau nicht nur beizubehalten sondern immer weiter zu entwickeln.

Sollten dennoch Fragen und/oder Anregungen bestehen, würden wir uns jederzeit über einen Kontakt mit Ihnen freuen.

Und wenn es doch einmal gebrannt haben sollte, was dann? Merkblatt Nr. 1.7 [2]

Übersicht

  • Neuigkeiten
  • Informationen
  • Verhalten bei einem Hausräumungsalarm
  • Prävention: Raumausweis
  • DIN-Normen zum Brandschutz

Neuigkeiten

Heute ist Brandschutz-Tag

Dienstag, 09. Oktober 2018

Lupe [3]

Der vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika und Kanada bekannte Brandschutz-Tag wird auch in Berlin aufgegriffen. Brandschutz ist wichtig. Zum Brandschutz gehören alle Maßnahmen, mit denen Bränden vorgebeugt  wird (vorbeugender Brandschutz, Brandverhütung) sowie die Rettung und wirksame Löscharbeiten.

Der Brandschutz ist in all seiner Vielschichtigkeit im täglichen Leben an unserer Universität ein grundlegender Bestandteil im Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz. Daran wirken Alle mit.

Anlässlich des heutigen Thementages danken wir aus der Stabsstelle Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz allen Angehörigen der TU Berlin, die sich für den Bandschutz einsetzten, im Fall der Fälle als Brandschutzhelfer wirken oder in einer der vielen anderen Funktionen an dieser Aufgabe mitwirken.

Informationen

Zentrale Notrufnummer [4]

Nur für den Notfall!
Wird ein Brand oder Notfall entdeckt, ist die Hauptpförtnerloge über
intern App. 3333
extern 030 - 314 2 3333
TIB-Gelände App. 72600
zu informieren.
Die Telefonnummern der einzelnen Pförtnerlogen erhalten Sie über das Call Center und über die Abteilung IV G. mehr zu: Zentrale Notrufnummer [5]

Brandschutzordnung [6]

Die Brandschutzordnung wird von der Stabsstelle SDU zur Brandverhütung erstellt und weiterentwickelt. Sie gibt zum Einen Hinweise zum richtigen Verhalten im Brandfall. Beschäftigten, Studierenden und Besuchern soll damit ein sicherer Aufenthalt in den Gebäuden und auf den Geländen der TU Berlin ermöglicht werden. mehr zu: Brandschutzordnung [7]

Focus Brandschutz [8]

SDU
Quadrat

Im "Focus Brandschutz" sind Themen und Aspekte zum Brandschutz zusammengestellt. mehr zu: Focus Brandschutz [9]

Wartungsfristen von Feuerlöschern [10]

Bild

Da immer wieder Fragen nach dem Wartungsrhythmus der Feuerlöscher gestellt werden und wie man dies am Feuerlöscher erkennen kann, hoffen wir mit dem Folgenden die Fragen auszuräumen. mehr zu: Wartungsfristen von Feuerlöschern [11]

Verhalten bei einem Hausräumungsalarm

Prävention: Raumausweis

Raumausweis [12]

Bild

Der sogenannte "Raumausweis" ist ein kleines Schild mit Informationen zum Raum, in dem sich jemand aufhält. Die Angaben umfassen die Einrichtung, die Raumnummer, nennen das Gebäude und die Adresse (Straße mit Hausnummer). Dies dient der Kenntnis und möglichen Weitergabe des eigenen Standorts in einem Notfall. mehr zu: Raumausweis [13]

DIN-Normen zum Brandschutz

  • DIN 14095 - Feuerwehrplan
  • DIN 14096 - Brandschutzordnung Teil A-C
  • DIN 14406/4 - Tragbare Feuerlöscher
  • DIN 14675 - Brandmeldeanlagen
  • DIN 33404 - Gefahrensignale für Arbeitsstätten
  • DIN VDE 0833 - Gefahrenmeldeanlagen

SDU Leitung:

SDU Leitung:

Ansprechpartner/in Walther, Marianne (SDUL)

Marianne Walther v. Loebenstein
(030) 314 - 22531
Gebäude CAR
Room CAR 120
e-mail query [14]

Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz
sec. SDU
Gebäude CAR
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
(030) 314 - 28888
e-mail query [15]
Website [16]

Ansprechpartner/in bei SDU

Ihre Ansprechpartner/-innen bei SDU:

Ansprechpartner/in Stojenthin, Axel (SDU31)

Axel Stojenthin
(030) 314 - 21719
Gebäude CAR
Room CAR 007
e-mail query [17]

Links:

Links:

Download:

Download:

  • Merkblatt 1.4 Schweissarbeiten (mit Anlage 1) [18]

  • Hinweis zum Merkblatt 1.4: Abschaltung automatischer Brandmeldeanlage [19]

Gesetze und Regelungen:

Gesetze und Regelungen:

  • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) [20]

  • Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) vom 02.12.2016 [21]

  • ASR Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung (ASR A1.3) [22]

  • DGUV Regel. Einsatz von Feuerlöschanlagen mit sauerstoffverdrängenden Gasen (DGUV 105-001) [23]

  • DGUV Information. Arbeitssicherheit durch vorbeugenden Brandschutz (DGUV 205-001) [24]

  • Information. Brandschutz bei feuergefährlichen Arbeiten (DGUV 205-002) [25]

  • Information. Sicherheitseinrichtungen beim Einsatz von Feuerlöschanlagen mit Löschgasen (DGUV 205-004) [26]

  • DGUV Information. Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung (211-041) [27]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008