direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Brandschutzordnung der TU Berlin

Brand melden

Wird ein Feuer entdeckt, ist der Hauptpförtner über die Notrufnummern zu informieren:

Lupe

Bei Abgabe einer Meldung hat sich das 5-W-Schema bewährt: Die Feuerwehr führt das Gespräch „standardisiertem Notrufabfrageprotokoll“ -SNAP-.

Brand melden:

Lupe

Unfall melden:

Lupe

Bei anderen Notfallsituationen sollte sich der/die Meldende an den vorangegangenen 5 W´s orientieren und sinngemäß melden.

Lupe

Bei der Ortsangabe („Wo“) hilft der "Raumausweis". Er ist ein kleines Schild mit Informationen zum Raum, in dem sich jemand aufhält. Die Angaben umfassen die Einrichtung, die Raumnummer, nennen das Gebäude und die Adresse (Straße mit Hausnummer).
SDU bietet das Muster "Raumausweis" jeweils als PDF Dokument zum Ausfüllen und zum Ausdrucken an: www.tu-berlin.de/?152152.

Lupe

Den Telefonhörer nach der Durchgabe der Meldung nicht auflegen bzw. bei einem Anruf über ein Handy die Sprechverbindung aufrechterhalten!
Der Hauptpförtner kann somit eine Konferenzschaltung zwischen sich, der Feuerwehr und dem/der Meldenden herstellen, um eventuelle notwendige Rückfragen aller Beteiligten zu ermöglichen.

Lupe

In Gebäuden mit Brandmeldeanlagen kann die Alarmierung auch durch Auslösung des Druckknopf-Feuermelders (wie oben beschrieben) erfolgen. Nach dessen Betätigung oder bei direkter Alarmierung der Feuerwehr über den bundeseinheitlichen Notruf 112 ist anschließend der Hauptpförtner über App. 3333 oder 030-314 2 3333 zu informieren, damit alle erforderlichen TU-internen Maßnahmen veranlasst werden können.

Der Hauptpförtner und die zuständige Kernbereichsbrandmeldezentrale erhalten bei der Betätigung des Druckknopfmelders eine Feueralarmmeldung. Daraufhin werden umgehend Hilfskräfte mit dem Stichwort „Feueralarm“ zum Auslöseort geschickt. Wird nicht innerhalb einer angemessenen Zeit der Auslöseort erreicht, wird die Feuerwehr alarmiert.
Des Weiteren erfolgt die Auslösung eines Hausalarmes, sofern dies technisch eingerichtet ist. Die Töne des Hausalarmes weichen von den im Haus üblichen Signalen ab und sind in der Tonfolge unterbrochen.

To top


weiter bei 9. Alarmsignal (Hausalarm)

zurück zur Übersichtsseite

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions

Ansprechpartner/in bei SDU

Ihre Ansprechpartner*innen bei SDU:

Ansprechpartner/in Stojenthin, Axel (SDU31)

Axel Stojenthin
(030) 314 - 21719
Gebäude CAR
Room CAR 007

Links:

Links: