direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Werkstätten

Umsetzung des Arbeitsschutzes

Gefährdungsbeurteilung in Werkstätten

Bild

Gefährdungsbeurteilung in Werkstätten: Muss das sein, wir haben doch alle eine Ausbildung und wissen was wir tun?
Aktualisieren muss man sowas doch nicht, oder?
Gibt es Checklisten, die bei der Gefährdungsbeurteilung unterstützen? Gibt es Hilfen zur Beurteilung einzelner Maschinen?
mehr zu: Gefährdungsbeurteilung in Werkstätten

Betriebsanweisungen zu Maschinen und Anlagen

Bild

Müssen Betriebsanweisungen für Maschinen sein?
Wie sehen Betriebsanweisungen aus?
Gibt es da brauchbare Vorlagen? mehr zu: Betriebsanweisungen zu Maschinen und Anlagen

Arbeitsorganisation in Werkstätten

Bild

Wie sollte die Arbeiten in Werkstätten organisiert sein?
Dürfen Studierende in Werkstätten tätig werden?
Darf man alleine in der Werkstatt arbeiten?
mehr zu: Arbeitsorganisation in Werkstätten

Arbeitsschutzthemen

Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel

Bild
Netzteil mit Prüfaufkleber

Elektrische Anlagen und Betriebsmittel müssen grundsätzlich so betrieben werden, dass keine Gefährdungen für TU-Mitarbeitende oder Dritte entstehen können. Der Betreiber ist verpflichtet für die regelmäßige elektrische Prüfungen zu sorgen. mehr zu: Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel

Elektrische Gefährdungen

Bild

Von elektrisch betriebenen Betriebsmitteln und Anlagen können verschiedene Gefährdungen ausgehen. Einige Regeln und Informationen zu diesem Thema finden Sie hier, sowie Hinweise zur Prüfung elektrischer Anlagen. mehr zu: Elektrische Gefährdungen

Gefahrstoffe in Werkstätten

Bild

Wo finden sich Gefahrstoffe in Werkstätten?
Welche Schutzkonzepte müssen bedacht werden?
Wie entsorgt man Gefahrstoffe an der TU richtig? mehr zu: Gefahrstoffe in Werkstätten

Lärmschutz

Bild

Gefährdungen durch Lärm sind in Werkstätten häufig anzutreffen. Eine orientierende Lärmmessung, z.B. von SDU, bringt Klarheit über die Lärmbelastung, denen die Beschäftigten ausgesetzt sind. Sie ist die Grundlage für entsprechende Schutzmaßnahmen. Eine orientierende Lärmmessung ist daher in Werkstätten ein typischer Bestandteil der Gefährdungsermittlung. mehr zu: Lärmschutz

Maschinen und Versuchsanlagen

Bild

Was sollte aus Arbeitschutzsicht bei der Beschaffung von neuen Maschinen berücksichtigt werden?
Was muss bei der Entwicklung von Versuchsanlagen bedacht werden? mehr zu: Maschinen und Versuchsanlagen

Persönliche Schutzausrüstung

Bild
PSA Sortiment

Hier finden Sie Informationen rund um das Thema Persönliche Schutzausrüstung (PSA): Beratungsangebote und Schulungen, Tipps zur Auswahl der PSA, das PSA-Kernsortiment der TU-Berlin ... mehr zu: Persönliche Schutzausrüstung

PSA-Kernsortiment (nach Artikelgruppen)

Schutz durch PSA
Schutz durch PSA

Das PSA-Kernsortiment sortiert nach den Artikelgruppen: Atemschutz, Augenschutz, Fußschutz, Gehörschutz, Handschutz, Kopf- und Gesichtsschutz sowie Schutzkleidung mit Beschreibung der Artikel, Bestellnummern und Preisen. mehr zu: PSA-Kernsortiment (nach Artikelgruppen)

Werkstätten und Werkstattbeschäftigte

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt:

Kontakt:

SDU
Tel 030 / 314-28888

Ansprechpartner/in bei SDU

Ihre Ansprechpartner/-innen bei SDU:

Ansprechpartner/in Hüffner, Jörn (SDU11)

Jörn Hüffner
(030) 314 - 24331
Gebäude CAR
Raum CAR 119

Anja Höschel
(030) 314 - 21610
Gebäude CAR
Raum CAR 007