TU Berlin

Stabsstelle Sicherheitstechnische Dienste und UmweltschutzWerkstätten und Gefahrstoffe

rote Person hinter einem grünen Blatt

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Gefahrstoffe in Werkstätten

Gefahrstoffe in Werkstätten (DGUV Information 213-033)

Gefahrstoffe in Werkstätten
Lupe

Mit der

Informationsschrift der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung DGUV Information 213-033

liegt ein praktischer Ratgeber mit vielen Beispielen vor, durch den das Werkstattpersonal verstärkt auf Gefahrstoffe, deren Beurteilung sowie auf bewährte Lösungsmöglichkeiten hingewiesen wird.

aus dem Inhalt:

  • Gefahrstoffe bei der Holzbearbeitung
  • Gefahrstoffe beim Schweißen
  • Gefahrstoffe bei der zerspanenden Metallbearbeitung
  • Gefahrstoffe zur Oberflächenbehandlung
  • Gefahrstoffe zur Oberflächenreinigung
  • Gefahrstoffe bei der Kunststoffbe- und verarbeitung

Sie können die Informationsschrift hier herunterladen oder sich bei Bedarf an gebundenen Exemplaren auch an SDU wenden.

Sicherheit von Werkzeugmaschinen - Minimalmengenschmierung

Lupe

"Bei der Verwendung von Kühlschmierstoffen in Werkzeugmaschinen können Brand- und Explosionsgefahren entstehen (...). Mit diesen Risiken befasst sich das Forschungsprojekt "Prüfstand Flammensperre" des Fachbereichs Holz und Metall der DGUV, dessen erste Ergebnisse in Bezug auf die Bearbeitung mit Minimalmengenschmierung (MMS) nun vorliegen."

Schanz, P. & Sefrin, H., 2016. Sicherheit von Werkzeugmaschinen. BGHM-Aktuell, 2016(5), S.12–13, URL: https://www.bghm.de/uploads/tx_ttproducts/datasheet/2016_5_BGHM_01.pdf

Weitere Regeln zum Thema Kühlschmierstoffe bietet die DGUV-Regel 109-033.

TU-interne Regelungen zum Thema

Gefahrstoffe / Gefahrgüter

Beim Umgang mit Gefahrstoffen gelten an der TU Berlin besondere Vorschriften. Alles zum Thema, inklusive Chemikalienkataster. mehr zu: Gefahrstoffe / Gefahrgüter

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe