direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lange Nacht der Wissenschaften und Unfallversicherungsschutz

Veranstaltung in der Langen Nacht der Wissenschaften

LN8dW
Lupe [1]

Es besteht Unfallversicherungsschutz für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der jeweiligen zentralen und dezentralen Veranstalter aus der TU Berlin in der Langen Nacht der Wissenschaften.

Die Verantwortlichen führen dafür über die mitwirkenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine "Einsatzliste" als Teilnehmerliste mit den jeweiligen Einsatzzeiten. Die Mitarbeitenden sind dann für ihren Einsatz während der Langen Nacht der Wissenschaften gesetzlich bei Arbeits- und Wegeunfällen unfallversichert.

 

Hinweis: Die Zulässige Höchstarbeitszeit und Ruhepausen sind zu beachten.

Hinweis: Die "Einsatzmeldeliste" des Servicebereichs Personal für die Lange Nacht der Wissenschaften kann sowohl als Einsatzliste genutzt werden als auch für die formelle Anmeldung Mehrarbeit / Überstunden verwendet werden. Die Einsatz- oder Einsatzmeldeliste dient der Nachvollziehbarkeit der getroffenen arbeitszeitlichen Regeln oder Überstunden, auch wenn nachwirkend keine Leistung (beispielsweise zur Abrechnung der Überstunden) beansprucht werden, sondern Gleitzeit gewährt wird.

 

 

 

 

 

Kontakt:

Kontakt:

SDU
Tel 030 / 314-28888
E-Mail-Anfrage [2]

Ansprechpartner/in bei SDU

Ihre Ansprechpartner*innen bei SDU:

Ansprechpartner/in Walther, Marianne (SDUL)

Marianne Walther v. Loebenstein
(030) 314 - 22531
Gebäude CAR
Raum CAR 120
E-Mail-Anfrage [3]

Ansprechpartner/in Hüllenkrämer, Michael (SDU32)

Michael Hüllenkrämer
(030) 314 - 21463
Gebäude CAR
Raum CAR 118
E-Mail-Anfrage [4]

Links zum Thema:

Links zum Thema:

  • Unfallkasse Berlin (UKB), 2015. Beschäftigte - Wann besteht Versicherungsschutz? [5]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008