direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Laser

Hinweise zu Laser

Lupe
  • Laser müssen vom Hersteller entsprechend ihrem Gefährdungspotential in Laserklassen eingeteilt werden, aufsteigend von Klasse 1 (ungefährlich) bis Klasse 4 (sehr gefährlich).
  • Für den Betrieb von Lasern der Klasse 3R, 3B oder 4 muss ein/e Laserschutzbeauftragte/r schriftlich bestellt werden, s. SDU-Vordruck.
  • Der direkte Laserstrahl von Lasern der Klasse 4 ist so weit wie möglich umschlossen zu halten.
  • Laserstrahlung der Klasse 3R, 3B oder 4 ist besonders gefährlich. Oftmals ist der entstehende Laserbereich nicht leicht erkennbar.
  • Abschirmungen für Laserstrahlung müssen für den entsprechenden Laser geeignet sein, d. h. sie müssen ausreichend standfest, schwer entflammbar sein und die Laserstrahlung auf die Expositionsgrenzwerte (MZB-Werte, Maximal zulässige Bestrahlung) abschwächen.
  • Lasereinrichtungen zur Datenübertragung durch den freien Raum dürfen nur so betrieben werden, dass Personen nicht gefährdet werden.
  • Bei Wartungs- und Justierarbeiten, bei denen Laserstrahlung oberhalb der Expositionsgrenze (MZB-Werte)(typisch: Klasse 3 R, 3B oder 4) auftreten kann, muss mit Augenschäden gerechnet werden. Tragen Sie die für jeden Laser spezifische Laserschutzbrille nach DIN EN 207.
  • Bei der Justierung bzw. Beobachtung von sichtbarer Laserstrahlung müssen Laser-Justierbrillen gemäß DIN EN 208 getragen werden, die die Laserstrahlungswerte am Auge auf Klasse 2 reduzieren.
  • Neben der Strahlungsgefahr muss auch die spezifische Brand- und Explosionsgefahr des Lasers gebannt werden.
  • Auch im Laserbereich müssen der vorbeugende Brand- und Explosionsschutz beachtet werden.

Goldene Regeln für einen sicheren Betrieb von Laser

1.      Möglichst Klasse 1-Laser verwenden

2.      Laser möglichst kapseln

3.      Warnzeichen und Hinweise anbringen und beachten

4.      Augenschutz benutzen

5.      Auf Brand- und Explosionsschutz achten

6.      Alle Sicherheitsfragen bitte mit dem Laserschutzbeauftragten abstimmen

7.       Laserbestand regelmäßig (mindestens jährlich) bei SDU melden

Merkblätter zu Laser

Bei Verletzung der Augen durch einen Laserstrahl: Fluoreszenzangiographie

Im Seminar am 19.04.2016 für Laserschutzbeauftragte "Lasereinsatz im Forschungslabor" wurde vom Seminarleiter, Herr Zgoda u.a. dringend empfohlen, bei einer vermuteten Augenverletzung durch einen Laserstrahl schnellstmöglich bei einem Augenarzt eine Fluoreszenzangiographie (bildgebendes Verfahren zur Diagnostik von Erkrankungen des Augenhintergrundes) durchführen zu lassen.

Abweichend von den Notruf-Tafeln sollte hierzu, wie jetzt von BÄD empfohlen wurde, eines der nachfolgend aufgeführten Krankenhäuser aufgesucht werden:

  • Charité Campus Virchow-Klinikum
    Augustenburger Platz 1
    13353 Berlin
    Sekretariat Augenklinik
    Telefon: 450 554 018
    Rettungsstelle: 450 552 000
  • Schlosspark Klinik
    Heubnerweg 2
    14059 Berlin
    Sekretariat Augenheilkunde
    Telefon: 3264-1252
  • St. Gertrauden Krankenhaus
    Paretzer Straße 12
    10713 Berlin
    Sekretariat Augenheilkunde
    Telefon: 8272 – 2425 

Bitte hängen Sie diese Information im Laser-Labor aus und nehmen Sie dieses in die Unterweisung auf.

Laserschutzbeauftragte

Auswahl, Ausbildung, Bestellung und Aufgaben von Laserschutzbeauftragten

Bild

Werden Laser der Klassen 3R, 3B oder 4 betrieben, muss der*die Arbeitgeber*in eine*n Laserschutzbeauftragte*n bestellen. Wer sich als Laserschutzbeauftragte*r eignet, wie die Ausbildung und Bestellung erfolgen und was die Aufgaben einer*s Laserschutzbeauftragten sind, erfahren Sie hier. mehr zu: Auswahl, Ausbildung, Bestellung und Aufgaben von Laserschutzbeauftragten

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt:

Kontakt:

SDU
Tel 030 / 314-28888

Ansprechpartner/in bei SDU

Ihre Ansprechpartner/-innen bei SDU:

Anja Höschel
(030) 314 - 21610
Gebäude CAR
Room CAR 007

Ansprechpartner/in Hüffner, Jörn (SDU11)

Jörn Hüffner
(030) 314 - 24331
Gebäude CAR
Room CAR 119

TU Regelung:

TU Regelung:

Links:

Links: