direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Gentechnik

Lupe [1]

Das Leben und die Gesundheit von Menschen, Tieren, Pflanzen sowie die sonstige Umwelt in ihrem Wirkungsgefüge, einschließlich der Sachgüter soll vor möglichen Gefahren gentechnischer Produkte und Verfahren geschützt werden und dem Entstehen solcher Gefahren ist vorzubeugen. Deshalb ist ein Rahmen für die Erforschung, Entwicklung, Nutzung und Förderung der wissenschaftlichen, technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten der Gentechnik zu schaffen. Die rechts unter Gesetzgebung aufgeführten Rechtsvorschriften regeln deshalb die Sicherheitsanforderungen an Arbeiten in gentechnischen Anlagen, einschließlich der Tätigkeiten im Gefahrenbereich.



DIN-Normen

  • DIN-EN 12128 - Medizinisch-mikrobiologische Laboratorien

SDU Leitung:

SDU Leitung:

Ansprechpartner/in Walther, Marianne (SDUL)

Marianne Walther v. Loebenstein
(030) 314 - 22531
Gebäude CAR
Raum CAR 120
E-Mail-Anfrage [2]

Kontakt:

Kontakt:

SDU
Tel 030 / 314-28888
E-Mail-Anfrage [3]

Ansprechpartner/in bei SDU

Ihre Ansprechpartner*innen bei SDU:

Ansprechpartner/in Tietenberg, Ina (SDU30)

Ina Tietenberg
(030) 314 - 23460
Gebäude CAR
Raum CAR 118
E-Mail-Anfrage [4]

Gesetze und Regelungen:

Gesetze und Regelungen:

  • Gesetz zur Regelung der Gentechnik (Gentechnikgesetz, GenTG) [5]

  • Biologische Arbeitsstoffe - Regeln [6]
  • Berufsgenossenschaftliche Regelung [7]
  • TRGS 903 "Biologische Grenzwerte" [8]

Links zum Thema:

Links zum Thema:

  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Gentechnik [9]

  • Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo), Fachgebiet Gentechnik [10]

  • Ausschuss für Biologische Arbeitsstoffe (ABAS) [11]

  • Zentrale Kommission für die Biologische Sicherheit (ZKBS) [12]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008