direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Sicherheits- und dezentrale Umweltschutzbeauftragte

Die TU Berlin hat den Aufgabenkreis Arbeitssicherheit um den Umweltschutz erweitert und die Beauftragten als „Sicherheits- und dezentrale Umweltschutzbeauftragten“ (SB-DUB) bestellt.

Als Beschäftigte aus den Fachgebieten, Instituten bzw. Abteilungen sollen sie den jeweiligen Vorgesetzten in Arbeits- und Umweltschutzangelegenheiten beraten und unterstützen.

"Sie sollen sich von dem Vorhandensein vorgeschriebener  Sicherheitsausrüstungen und persönlicher Schutzausrüstung überzeugen, die Mitarbeiter auf Unfall- und Gesundheitsgefahren hinweisen und sich für umweltbewusstes Verhalten im Mitarbeiterkreis einsetzen. Sie werden von der Fachgebiets- oder Abteilungsleiter/in ausgewählt und zur Bestellung vorgeschlagen"(HIS GmbH, TUB 2003: Arbeits- und Umweltschutzmanagementsystem der TU Berlin. S. 8, Abs. 2).

Sicherheitsbeauftragte – Neue Gesamtübersicht zum Aufgaben- und Rollenprofil

Sicherheits-beauftragte
Lupe

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hat vormals sechs einzelne Broschüren und Faltblätter aus dem Regelwerk nun in der „DGUV Information 211-042 Sicherheitsbeauftragte“ zusammengeführt.
Das neue Heft gibt einen Überblick über die Rolle und die Aufgaben der Sicherheitsbeauftragten.

Für Arbeitgeber - ebenso für die Sicherheitsbeauftragten selbst - wird darin erläutert, was das  fachliche Aktionsfeld im Arbeitsschutz umfasst. Dazu wird das notwendige Wissen und die erforderlichen Kompetenzen für die erfolgreiche Tätigkeit der Sicherheitsbeauftragten vorgestellt. Es werden zudem die Schnittstellen beschrieben, in denen Sicherheitsbeauftragte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit in den verschiedenen Aufgaben zusammenarbeiten. Damit ist ein aktuelles Kompendium verfügbar, aus dem sich Arbeitsgeber für eine gute Arbeitsschutzorganisation im Betrieb, wie auch die Sicherheitsbeauftragten selbst, konkret informieren können.

An der TU Berlin haben die Sicherheitsbeauftragten, die zugleich dezentrale Umweltbeauftragte sind,  einen wesentlichen Anteil an den Erfolgen der Prävention und dem hohen Stand im Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz. Die Broschüre ist eine gute und lesenswerte Handreichung für diese wichtige Tätigkeit.

Sicherheits- und Dezentrale Umweltbeauftragte

Die Sicherheits- und dezentralen Umweltbeauftragten (SB-DUB) haben die Aufgabe die verantwortlichen Führungskräfte im Arbeits- und Umweltschutz zu beraten und zu unterstützen. mehr zu: Sicherheits- und Dezentrale Umweltbeauftragte

Alle dezentralen Beauftragten

In der von SDU gepflegten Zielgruppendatenbank finden Sie beispielweise die Sicherheits- und dezentralen Umweltbeauftragten (SB-DUB), die Fakultätsbeauftragten für Arbeits- und Umweltschutz, die Sammelstellenbetreuenden der TU Berlin. mehr zu: Alle dezentralen Beauftragten

Wartungsfristen von Feuerlöschern

Bild

Da immer wieder Fragen nach dem Wartungsrhythmus der Feuerlöscher gestellt werden und wie man dies am Feuerlöscher erkennen kann, hoffen wir mit dem Folgenden die Fragen auszuräumen. mehr zu: Wartungsfristen von Feuerlöschern

Abfall

Bild

Die getrennte Sammlung von den Wertstoffen Papier/Pappe, Verpackungen aus Kunststoff, Blech und Verbundstoffen (gelbe Tonne), Glas grün, Glas weiß und von Restmüll ist seit 1994 in der TU Berlin infrastrukturell und vertraglich eingeführt. mehr zu: Abfall

Material für SB-DUB

Für Sie als Sicherheitsbeauftragte und Dezentrale Umweltbeauftragte (SB-DUB) stellen wir Materialien zum Arbeitsschutz, Umweltschutz und Gesundheitsschutz (AUG) zur Verfügung. Sie können das Material für Ihre Arbeit, die Information oder die Maßnahmen vor Ort nutzen. Es soll Ihnen eine Hilfe sein, um Impulse im AUG zu geben. mehr zu: Material für SB-DUB

Tragbare Leitern und Tritte

Bild

Die Benutzung einer Leiter oder eines Trittes erscheint für viele Personen erst einmal banal zu sein, da vermutlich in der Mehrzahl der Haushalte so etwas anzutreffen sein dürfte. Trotzdem ist die Unterweisung für alle potentiellen „Nutzenden“ vorgeschrieben. Unfalluntersuchungen auch an der TU Berlin hatten ergeben, dass bei schweren Unfällen mit Leitern (analog mit Tritten) zum Teil diese Hilfsmittel falsch aufgestellt oder auch falsch zusammengesetzt waren. Die richtige Handhabung – auch bei Eile – ist also wichtig. mehr zu: Tragbare Leitern und Tritte

Unfallanzeigen

Bei Arbeits- und Wegeunfällen sind Beschäftigte und Studierende der TU Berlin unfallversichert und die Beamtinnen und Beamte versorgt (Unfallfürsorge). Der Unfallversicherungsschutz oder die Unfallfürsorge kann jedoch nur wirksam werden, wenn der Unfall unverzüglich per Unfallanzeige gemeldet werden. mehr zu: Unfallanzeigen

Veranstaltungen zum Arbeitsschutz

Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Veranstaltungen mit Themen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. mehr zu: Veranstaltungen zum Arbeitsschutz

Brandschutzordnung

Die Brandschutzordnung wird von der Stabsstelle SDU zur Brandverhütung erstellt und weiterentwickelt. Sie gibt zum Einen Hinweise zum richtigen Verhalten im Brandfall. Beschäftigten, Studierenden und Besuchern soll damit ein sicherer Aufenthalt in den Gebäuden und auf den Geländen der TU Berlin ermöglicht werden. mehr zu: Brandschutzordnung

Gefährdungsermittlung und -beurteilung

Der Arbeitgeber hat gemäß § 5 des Arbeitsschutzgesetzes vor Beginn von Tätigkeiten eine Gefährdungsermittlung durchzuführen. Hier finden Sie Checklisten und Regelungen zur Erstellung von Gefährdungsermittlungen. mehr zu: Gefährdungsermittlung und -beurteilung

Energie sparen

Plakat: Strom sparen
Steckerleiste

In vielen Bereichen der TUB kann wesentlich mehr Energie eingespart werden. Tipps zum Thema Strom und Energie sparen finden Sie hier. mehr zu: Energie sparen

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt:

Kontakt:

SDU
Tel 030 / 314-28888
Fax 030 / 314-21145

Ansprechpartner/in bei SDU

Ihre Ansprechpartner/-innen bei SDU:

Ansprechpartner/in Walther, Marianne (SDUL)

Marianne Walther v. Loebenstein
(030) 314 - 22531
Gebäude CAR
Raum CAR 120

Weitere Ansprechpartner/innen:

Ihre weiteren Ansprechpartner/innen:

Betriebsärztlicher Dienst
Sekr. BÄD
Hauptgebäude (H)
Raum H 7128
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
(030) 314 - 25080
(030) 314 - 25066
Fax (030) 314 - 73627

Webseite

Links zum Thema:

Links zum Thema: